Geschäftsbericht der BVG Berlin

 

Die BVG hat ihren Geschäftsgericht 2016 vorgelegt.

Dort wird u.a. ausgeführt: „Die BVG hat die periodengerechten Fahrgelderträge gegenüber dem Vorjahr (672,6 Mio. EUR) um 4,8 % auf 705,0 Mio. EUR gesteigert. Dies ist unter anderem auf die Tariferhöhung ab dem 1. Januar 2016 um durchschnittlich 1,84 %, die erfolgreich durchgeführten Marketing- und Vertriebsaktivitäten zur Steigerung der Fahrgastfahrten sowie die konsequente Umsetzung der Unternehmensstrategie zurückzuführen. “

Bei Einführung eines ticketfreien ÖPNV müssten diese Einnahmen aus Ticketverkauf z.B. durch die Einführung einer Nahverkehrsabgabe finanziert werden. Umgerechnet auf ein/e Berliner*in sind das ca. 195 Euro im Jahr oder ca. 16,50 Euro im Monat.

Den Geschäftsbericht der BVG finden sie hier: Geschaeftsbericht-2016 (1)

 

Zahl der Kontrollen und Anzeigen bei S-Bahn und BVG gesunken

 

Verschiedene Zeitungen berichten über die Anfrage von Stefan Gelbhaar (Bündnis 90/Die Grünen) zu Kontrollen in Bussen und Bahnen:

 

Tagesspiegel, 25.03.2017:

„Weniger Kontrollen und Anzeigen in BerlinBVG erwischt weniger Schwarzfahrer“

siehe hier: http://www.tagesspiegel.de/berlin/weniger-kontrollen-und-anzeigen-in-berlin-bvg-erwischt-weniger-schwarzfahrer/19568814.html

 

RBB 24, 24.03.2017:

„Bei Kontrollen von BVG und S-Bahn 600.000 Schwarzfahrer in Bussen und Bahnen erwischt“

siehe hier: http://www.rbb-online.de/panorama/beitrag/2017/03/bvg-und-s-bahn-600-000-schwarzfahrer.html

 

 

Studie der TU Berlin: Auf der Suche nach dem Zukunftsticket für die BVG

Wie soll es aussehen, das Berliner Nahverkehrssystem der Zukunft? Mit Papier- oder mit E-Tickets, anonym oder mit personalisierten Daten? Die Technische Universität hat es jetzt mal wissenschaftlich angepackt – und ein großes Mitmachprojekt daraus gemacht.

Den Beitrag bei RBB findet Ihr hier: http://www.rbb-online.de/wirtschaft/beitrag/2017/02/nahverkehr-berlin-digital-tu-berlin-forschungsprojekt.html

Öffentlicher Nahverkehr in Berlin: Die BVG macht zahlende Kunden zu „Schwarzfahrern“

Artikel im Tagesspiegel:

Strafe trotz gültigem Ticket: Die BVG behandelt Passagiere mitunter wie Betrüger – weil sie einen Hinweis für den Austausch elektronischer Karten vergessen hat

Den Artikel findet Ihr hier:

http://www.tagesspiegel.de/berlin/oeffentlicher-nahverkehr-in-berlin-die-bvgmacht-zahlende-kunden-zu-schwarzfahrern/19474844.html